Blog

Heilpflanzen / 11.07.2017

Steht bei Ihnen ein Töpfchen Salbei auf der Fensterbank? Nein, dann sollten Sie es schnellsten tun, denn Salbei ist nicht nur ein hervorragendes Küchengewürz, sondern auch eine altbewährte Heilpflanze. Salbei (salvare-lat. =heilen) kam bereits in der Antike als Heilpflanze zum Einsatz. Ihr Artenreichtum ist so groß, dass weltweit ca. 900 verschiedene Salbeisorten bekannt sind. Mönche waren es, die in der Zeit des Mittelalters den Salbei über die Alpen zu uns brachten und ihn in den Klosterküchen als Küchengewürz und Heilpflanze einsetzten. Sie stellten aus Honig, Apfelessig und Salbei einen Sirup her, den sie vorwiegend bei Erkältungen, Husten, Heiserkeit, bei starkem Schwitzen sowie Hals- und Zahnfleischentzündungen...

Allgemein / 24.06.2017

Wer kennt ihn nicht, den oft aus Sicht des Verbrauchers viel zu langen Beipackzettel, der jeder Arzneiverpackung beiliegt und von vielen Patienten nur oberflächlich oder gar nicht gelesen wird. Nicht wenige Patienten nehmen das Arzneimittel, dass sie von ihrem Arzt verschrieben bekamen, erst gar nicht ein, weil sie die Aufzählung der vielen möglichen Nebenwirkungen einfach erschreckt und sie Angst davor haben, das solche Nebenwirkungen bei ihnen auftreten könnten. Konsequenz ist, dass alljährlich Millionen von Arzneiverpackungen einfach im Müll landen. Brauchen wir den Beipackzettel? Die Richtlinie 2001/83 EG vom 6. November 2001 des Europäischen Parlaments und nachfolgende Richtlinien regeln für die Länder der Europäischen Union eine Vielzahl von Festlegungen,...

Allgemein / 24.06.2017

Ein ruhiger und erholsamer Schlaf ist lebensnotwendig. Weshalb ist das so? Weil während des Schlafens, besonders in der Tiefschlafphase, viele Wachstumshormone ausgeschüttet werden, die u.a. eine große Bedeutung für die Stärkung unseres Immun-systems und die Zellregeneration haben. Während des Schlafens entspannt unser Körper und wir werden auf die Anstrengungen des nächsten Tages vorbereitet. Es ist aber ein Irrtum zu glauben, das im Schlaf unser Körper und Geist ruht. Er ist auch in der Nacht im Dauerbetrieb. So verbrauchen wir in der Nacht, abhängig von der jeweiligen Schlafphase,  ca.ein Drittel unserer Energie. Welche Schlafphasen gibt es? Abhängig von der Schlafdauer durchläuft unser Körper mehrere Schlafphasen und das vier...